Erhöhte Zahl von LSBTIQ+ Gegner

Ich finde es immer erschreckender und erstaunlicher, dass in der heutigen, vermutlich aufgeklärterte Zeit, immer mehr Menschen gegen eine offene Gesellschaft sind.

Dies war in Bielefeld, während der CSD Bielefeld Demo, stark in der Innenstadt zu sehen. Es waren vermehrt Papp Plakate, der Fundis (Christlicher Fundamentalisten) zu sehen.

General ist das, aber auch ein positives Signal. Werbung macht man um eine Meinung oder Produkt bekannter zu machen. Wenn genau diese Fundis und Gegner verstärkt auf ihre Meinung hinweisen müssen, ist das ein positives Zeichen in Richtung offene und vielfältige Gesellschaft.

Leider ist die Katholische Kirche, auf den falschen Weg. Es ist schade, obwohl Sie selber von sich behaupten offener zu werden. Vermehrt verkünden das Homosexualität eine Krankheit ist und therapiert werden müsste. Desweiteren propagieren Sie das laut Bible Frauen und Männer nicht gleichgestellt werden können…

Welche Lehren oder Meinungen jeder einzelne daraus ziehen, muss jeder selbst entscheiden. Meine Persönliche Meinung ist, die Kirche hat Angst und ist Alt. Sie klammern sich an alte Werte um eine Zeit Reise der Gesellschaft zu verführen, ins Mittelalter zurück. Ich werde aus diesem alten Verein austreten!

Alle Male genauso Lustig, ist die Tatsache, dass immer mehr Fundis Klage gegenüber queer.de einlegen. Genaueres darüber erfahrt ihr natürlich bei queere.de :

https://www.queer.de/detail.php?article_id=33836

Werbeanzeigen

Zurück ins Mittelalter – Katholische Kirche

Artikel auf ZEIT ONLINE lesen: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-06/katholische-kirche-vatikan-gender-theorie-geschlecht-papst-franziskus?wt_zmc=sm.ext.zonaudev.mail.ref.zeitde.share.link.x

Habe heute diesen Artikel auf Zeit.de gelesen, und konnte nur den Kopf schütteln. Aber was erwartet man. Die Katholische Kirche hat vor Jahren, in Deutschland, dass Allgemeine Gleichstellungs Gesetz abgelehnt und für sich das Kirchliche Gleichstellungs Gesetz erstellt…

[DSD] Ummeldung

Es ist vollbracht. Heute war ich beim Standesamt und habe den Antrag gestellt, mein Geschlechtseintrag und Vornamen zu ändern.

Wenn der Antrag in Warburg angekommen ist, ist es ganz offiziell,habe den Antrag heute in Paderborn abgegeben und gestellt. Da meine gesetzlichen Betreuerin begleitet hat. War so einfacher.

Zum Ablauf, vielleicht interessant für Menschen die den selben Weg gehen möchten. Es gibt beim Standesamt dafür ein Formular. Der am standes beamtede Person, gibt oben die noch Rechtlichen Daten, des Personalausweises und Geburtsurkundlichen Daten an. Darunter der Wunsch der Person. Und darunter die neuen Informationen, wie Geschlecht und gegebenenfalls der neue Vorname.

Dieses Schreiben muss darauf hin, nur noch Unterschrieben werden, aber mit den noch rechtlichen Namen. Den der neue Name und Geschlechtseintrag ist erst ab Unterschrift und entgegen nahme, durch das Standesamt gültig bzw wenn es bei dem Standesamt angekommen ist, in den man sein Personenstands register hat – dort wo die Geburt eingetragen worden ist.

Bei Fragen, zu der doch etwas schwierigen Erklärungen, schreibt mir oder kommentiert diesen Beitrag.

[CSD Bielefeld] Wetter Abbruch

Um 16 Uhr spielte das Wetter kurzfristig mit. Die Sonne erblühte zum Regenbogen Volk. Ab und an gab es kleinere Böhen, die unsere Flyer ein wenig unterm Volk verteilen wollten…

Leider ist der Pavellion vom Stand kurz vorm Beginn des Straßenfest, von der letzten kräftigen Böhe, zerlegt worden. Zur Sicherheit wurden noch andere Pavillons abgebaut. Gut ist das nichts passiert ist. Der Wind war schon heftig – >50 km/h.

Um 19 Uhr fing es stark anzuregnen, so daß ich entschied abzubrechen. Ich musste sowieso noch nach Paderborn. Geplant war das ich um 20:34 Uhr nach Paderborn fahre, aber so entschied ich jetzt schon zu fahren.

Es war ein super positiver Tag. Konnte mit vielen Menschen reden und ihnen das Thema näher bringen. Andersherum habe ich auch viel positives Feedback bekommen, oft das sie es gut finden. Diesen Dank leite ich gern an alle Vereins Mitglieder, des Intersexuallen Menschen eV weiter.

Auch vielen Dank zur Aids Hilfe Bielefeld, daß sie uns etwas Platz zur Verfügung gestellt haben. Der Kontakt war sehr nett und freundlich. Schade das ich so früh los musste. Vielen vielen lieben Dank.

Bis zum CSD Bielefeld 2020 – wir lesen und schreiben uns.

[CSD Bielefeld] Die Party beginnt

15 Uhr. Pünktlich die Party beginnt. Wolken, Wind und Kälte zum Trotz, wir haben Musik und Regenbögen. Natürlich auch das Einhorn von der Paderpride und eine Emma (Sparrenburg mobil für die Inklusion)

Let’s rock, weitere News und Infos werde ich immer mal heute so posten, über Facebook und Instagram (@roseleblood.official)

[CSD Bielefeld] Aufbau mit Hindernisse

Jetzt ist es soweit, mein erster Christopher Street Day Hinter der Kulissen. Wie auch für den Intersexuelle Menschen eV.

Nur das Wetter ist uns nicht hold. Es windet sehr. Bis jetzt 13 Uhr sind schon zwei Pavellions umgeklappt. Die Temperaturen könnten auch ein wenig wärmer sein. Ich bin froh eine Leggins unter meine Blumen Hose zu tragen.

Das wird schon, think positiv and rock on ^^

[CSD] 50 Jahre nach „Stonewall“-Razzia New Yorker Polizei entschuldigt sich

Die Krawalle in der Schwulenbar „Stonewall Inn“ vor 50 Jahren waren ein Wendepunkt im Kampf um die Gleichberechtigung. Nun hat sich der New Yorker Polizeichef für das Vorgehen des NYPD damals entschuldigt.

https://www.tagesschau.de/ausland/nypd-chef-stonewall-inn-101.html